Startbild_Vasylieva_03.jpg

Tangopower

Liudmyla Vasylieva
 

Was lernst Du bei mir?

Natürlich Tango. Und damit der Tango sich natürlich anfühlt, ist es unter anderem wichtig, die eigene Achse zu finden. Dem Partner zugeneigt und doch selbständig. Egal ob als Führender oder Geführter, zum guten Dialog gehört für Beide die Gabe des Zuhörens und die lässt sich über Körper-wahrnehmung weiter entwickeln.

 

Das Ziel ist Freude und Freiheit beim Tango tanzen, unabhängig von festen Schrittfolgen. Spontan, musikalisch, dynamisch und verbunden.

 

Der beste Einstieg für Anfänger und spannend für Fortgeschrittene, die im persönlichen Unterricht Antworten auf Ihre Fragen finden möchten zu Haltung, gesundem Gehen, Figuren oder musikalischer Interpretation.

 

Ich arbeite individuell oder in kleinen Gruppen im eigenen gemütlichen Probenraum, zentral gelegen in City Süd in der Nähe vom Hamburger Hauptbahnhof.

Tangopose_01.jpg
 

Feedback meiner Schüler

Wiebke Främcke
" Was Liudmylas Unterricht so wertvoll macht, ist ihr Verständnis von der Gesamtmotorik vor und während eines Schrittes sowie die dazu gehörige Körperarbeit. Kaum eine Muskelfaser und kaum ein Gelenk bleibt unbeteiligt. das macht uns durchlässig für die Musik und empfindlich für die Impulse der Partnerin oder des Partners.
Immer gut gelaunt und mit viel Humor bleibt Liudmyla auch unerbittlich und anspruchsvoll in Bezug auf die Technik. Den sie ist es, die uns frei macht von der Vorstellung, beim Tango handelte es sich um festgelegte Schrittsequenzen. Liudmyla vermittelt die Voraussetzungen für eine tiefe Verbindung mit der Musik, mit uns selbst und mit unserem Gegenüber in freier Improvisation. Das ist super! Vielen Dank, liebe Liudmyla"
Inga Erchova
" Liudmylas Unterricht geht in die Tiefe und berührt uns durch den Körper an der Seele. Einfaches Gehen oder Umarmen werden zu heilsamen Erfahrungen."
Dorota Steinbrink
" Liudmyla ist eine hervorragende Tangolehrerin. Sie hat mich mit einer Leichtigkeit und gleichzeitig exakter Präzision in die Tango- Welt eingeführt. "
Julia Nachtigaller
" Liudmyla unterrichtet in persönlicher Atmosphäre mit Blick und Herz für die Stärken und Schwächen eine jeden Teilnehmers. "
Rebekka Torp
" Ich schätze den Ansatz und die Art und Weise mit der Luidmyla ihren Tangounterricht gestaltet, sehr. Das konsequente Arbeiten aus der Mitte des Körpers und die Genauigkeit mit der Liudmyla korrigiert.

Sehr klar, sehr präzise, ungemein aufmerksam und dabei immer zugewandt. Der Kontakt und die Verbundenheit zum Tanzpartner/ Tanzpartnerin hat durch Luidmylas Arbeit eine ganz andere Qualität für mich bekommen, von der ich sehr profitiere. "

Thomas Weghmann
" Nach mehreren Jahren Tangounterricht bei verschiedenen LehrernInnen wurde ich bei Liudmyla mit einem mir fremdem Konzept des Unterricht in Kontakt gebracht, mein Ego, ich wäre ein guter Tänzer wurde erschüttert; gleichzeitig leuchtete mir der Leitsatz: "zwei Jahre gehen lernen, dann kommen die Figuren ganz von alleine" ein, ich machte mich auf dem Weg mit Liudmylas präzisen feedbacks die Beweglichkeit in meinem Körper zu erhöhen, Spiralbewegungen durch den ganzen Körper von Kopf bis zum Fuß und vom Fuß bis zum Kopf zu lernen, die Verbindung zur Tanzpartnerin herzustellen, dem Dialog zwischen uns zu lauschen in der Verbundenheit mit der Musik. Danke für deine Geduld und Klarheit. "
Michael Lehmann-Morgenthal
" Bei Liudmyla merkt man erst, was man alles nicht kann. Sie ist die ultimative Meisterin der Basisarbeit und des feinen Details. "
Carsten Hummel
" Tango lernen mit Liudumyla ist ein besonderes Erlebnis! Ich lerne meinen Körper anders in der Bewegung wahrzunehmen. Alle Bewegungen und Schritte führen wir von innen heraus aus. Die feine Wahrnehmung, wo die Bewegung beginnt ist einerseits ungewohnt und andererseits fühle mich dadurch frei. Liudmyla ist eine tolle Lehrerin! Ihre Freude am Tanzen überträgt sich automatisch. "
Alexandra Fischer
" Ich tanze mein Leben lang, inklusive einer zweijährigen Vollzeit Tanzausbildung in Modern, Ballett, Jazz und Stepp. Jetzt, in der Arbeit mit Liudmyla, entwickele ich nicht nur die Bewegungsqualität, sondern auch eine ganzheitliche Verbundenheit, nach der ich immer gesucht habe. 

Liudmyla ist eine einfühlsame, liebevolle, wertschätzende Lehrerin, die präzise und lehrreich Rückmeldung gibt. Ihr „Tango“ Unterricht ist so viel mehr als Tango-Vermittlung. Ich lerne Verbundenheit mit mir und anderen, Präsenz, gelenkschonende Bewegungen, Fokus, Freude und mit dem Herzen zu tanzen.

Danke Liudmyla!"

Anja Deloch
"Jede Tangolehrerin/jeder Tangolehrer spricht eine eigene Tangosprache, die sie/er im Unterricht vermittelt. Die Lernenden formen daraus - entsprechend ihres jeweiligen Gefühls für die Musik des Tangos und ihrer individuellen Körperlichkeit - den eigenen Tangodialekt.

Liudymla fördert in ihrer eigenen Art – feurig, dynamisch, präzise – den persönlichen Ausdruck zu finden. Das Hineinhören & Hineinfühlen in die Tanzpartner*in, in die Musik und in eine/n selbst, die Dynamik der Spiralbewegung und das Aufspüren des Lustvollen stehen bei ihr im Mittelpunkt, so dass ein ausdrucksvolles Miteinander entsteht. Dabei geht es nicht um Schrittfolgen, sondern um den Reiz, in jedem Moment des Tanzes, offen zu sein für das, was geführt wird und als Folgende/r den Tanz mit eigenen Impulsen mitzugestalten. Führen und folgen gehören zusammen, wechseln sich ab im gemeinsamen Dialog.

Liudmyla ist eine genaue Beobachterin und nimmermüde Anhängerin der Basics des Tangos. Ihre Hinweise und Verbesserungsvorschläge sind wertvoll für den persönlichen Tangoweg.

Ich danke ihr von Herzen und freue mich, bei ihr zu lernen."

 
Tango-Streifen-2.jpg

Tangopower

Mein Weg zum Tango

„Sie sollen einfach Persönlichkeiten sein, den Rest können sie lernen", lautet Genadij Abramovs Einstellungskriterium. Kein Wunder, daß Liudmyla Vasylieva von ihm aufgenommen wurde und in der „Klasse für expressive Bewegung“ in der Schule für Dramatische Kunst des international renommierten Anatolij Wassiljew den spannendsten Teil Ihrer Ausbildung erlebte.

Ihren Schauspielabschluss machte die in Vinniza in der Ukraine geborene Künstlerin 1993 an der Hochschule für Darstellende Kunst und Film (Kotljarewskogo) in Charkow, weitere Schwerpunkte waren Tanzfächer wie Ballett, Volkstanz, Bühnentanz + Improvisation.

Tanz hat sie ihr Leben lang weiter begleitet, sie war Mitglied in russischen Folkloreensembles, es folgte eine Ausbildung bei Kissilow für Tanz- und Theaterimprovisation, Meisterkurse bei Anatoli Wassiljew und expressiver Ausdruckstanz + Kontaktimprovisation.

Künstlerische Höhepunkte waren die Auftritte im Staatstheater „Mossowjet“ und internationale Festivals. Ihre Weiterbildung zur Tangolehrerin hat sie in Buenos Aires in mehreren Schulen vervollständigt und dort verschiedene Stile kennen gelernt.

Seit über 20 Jahren tanzt und seit 17 Jahren unterrichtet sie Tango Argentino. In Hamburg war sie 2018 im von der Kulturbehörde unterstützten Projekt „sky2.0 Sense of Nietzsche“ und "Lili Untergrund" zu sehen, zuvor in Musicals wie „Der letzte Tango auf dem Kiez“ oder „Die Schöne und das Biest“ auf Tournee.

 

Unterrichtskonzept

Tango Argentino ist gemeinsames Gehen. Damit es zum Tanz wird in dynamischer Haltung, abwechslungsreich in Tempo, Schrittgröße und Figur entwickle ich für die Schüler*innen ein gesteigertes Körpergefühl für sich und den Tanzpartner.

 

Die Teilnehmer*innen gehen auf Entdeckungsreise, die Wahrnehmung und körperliche Erkenntnis wird durch eigene Forschung nachhaltig.

 

Das Kennenlernen von Tangoprinzipien, Körpergefühl und Zentrierung lässt die Schüler*innen die Musik frei und tänzerisch interpretieren, losgelöst von festen Schrittfolgen.

 

Durch intensive Körperarbeit entsteht Zentrierung, Ausdruck, Präsenz im Gehen und das Finden der eigenen Achse. Die Führung ensteht aus der Körpermitte, die spiraldynamischen Bewegungen als Basis des Tanzes vermitteln ein wunderbares Körpergefühl.

 

Mein Ziel ist ein getanzter Dialog, basierend auf Kommunikation ohne Manipulation und Zwang. Eine Methode ist das Kennenlernen beider Rollen, führen und sich führen lassen, als Basis der Verständigung im Tanz. Der oder die Führende wird auch Zuhörer*in und fühlt, ob der Impuls angekommen ist. Das Paar folgt dann gemeinsam der Bewegung.

 

Seit 17 Jahren unterrichte ich Tango, als ausgebildete Pilateslehrerin achte ich zudem auf gesunde Haltung und konnte Elemente von Pilates im Tango integrieren. Besonders wichtig ist mir die individuelle Betreuung durch Einzelunterricht oder in kleinen Gruppen.

 

Preise und Termine

Einzelunterricht

 

Die Termine und Preise für Einzelunterricht erfolgen nach individueller Absprache. Sie richten sich auch nach der Anzahl gebuchter Stunden. Flexible Zeiten sind nach Absprache möglich.

_____________

Workshops

 

Die Workshops finden coronabedingt mit maximal 2 Paaren

an Wochenenden statt.

 

2 x 2 Stunden / 60 Euro pro Person

Workshop Termine:

September

Sa 19.09 + So 20.09.2020

12:00 - 14:00 Uhr + 16:00 - 18:00 Uhr

Oktober

Sa 10.10 + So 11.10.2020

12:00 - 14:00 Uhr + 16:00 - 18:00 Uhr

November

Sa 07.11 + So 08.11.2020

12:00 - 14:00 Uhr + 16:00 - 18:00 Uhr

_____________

Ort

Probenraum Tournee Theater Hamburg

Wendenstraße 45 B / 6. OG

20097 Hamburg

(nähe Hauptbahnhof und Berliner Tor)

 
Schlussbild_01.jpg

Kontakt

Wendenstraße 45 B, 20097 Hamburg

liudmyla@tangopower.de \\ Tel.: +49 (0) 163 4717267

 

© 2020 Liudmyla Vasylieva